POPART FOR TIERHEIM

Die Corona-Krise hat auch im Tierheim Wannigsmühle extrem eingeschlagen.

Besuchern ist es nicht mehr erlaubt einen Besuch abzustatten, nicht einmal für eine Runde Gassi gehen.


Aufgrund der verzwickten Lage, sodass Pfleger und die Heimleiterin Ursula Boehm auf Hochtouren laufen, fallen zudem einige Spendengelder weg, die zum festen Bestandteil der Versorgung und Erhaltung des Tierheims zählen.


Aus eigenem Handeln heraus, wollte ich das freie Spenden mit dem Kauf von bunt illustrierten Shirts “POPART-SHIRTS“ kombinieren, um einer Vielzahl an Vierbeinern und anderen Flausch- und Fusselfreunden, das Futter für eine Zeit zu sichern. Die Aktion lief über die Crowdfunding-Plattform Startnext.com sowie die Publikation über sämtliche Social-Media-Kanäle.



Die Idee „POPART FOR TIERHEIM“ entstand kurz vor der Krise und fand großen Anklang. Doch leider hat Corona so manch einem die Geldbörsen-Sperre reingewürgt, um zu spenden. Dennoch konnten wir mit dem Verkauf von selbst designten Shirts, Postern und Postkarten zusammen mit meinen Unterstützer*innen eine Spende in Höhe von 550 Euro generieren.


FINALE SPENDENSUMME: 550 EURO



Ein herzliches Dankeschön an das Team für die Kooperation und unsere Schützlinge sagen herzlichen Dank für dieses tolle Projekt sowie die großartige Unterstützung.


Ebenfalls herzlichen Dank an alle die zum Gelingen des Projektes durch den Kauf eines Produktes beigetragen haben und die Aktion mit Leben gefüllt haben.

Schaut gerne mal virtuell vorbei: www.tierheim-wannigsmuehle.de