Warum "normal" nur das Programm der Waschmaschine ist.

"Alles beginnt mit einem Hallo." 👋

Also fast immer. Außer jemand nimmt dir die Vorfahrt. Dann eher: "F*** dich, du Gesichtskrapfen! Hast deinen Führerschein auch im Lotto gewonnen!" Spaß beiseite: Ich bin "hallo-lorena". Leicht zu merken. Kein kreativer Overload mit einem Firmennamen, der sagt wie unantastbar man als Designer #SEXYJOB ist. Einfach nur ein Hallo. Sehr menschlich, oder? Irgendwie auf Augenhöhe – wie der bunte Zwinker-Smiley, der dir zulächelt. Ich glaube, nach langem Überlegen, lag die Authentizität darin, dass ich einfach ich bin. Bunt, gut gelaunt, ein Kind im Kopf und ganz unkompliziert – also zumindest wenn man es sich nicht komplett mit mir verscherzt. Mein Kopf strotzt vor Ideen und neigt zu der großen Tendenz Quatsch zu machen. "Normal" ist nur ein Programm der Waschmaschine. Und Erwachsen wollen viele sein, aber einige davon entpuppen sich dabei als komplett verkorkst, haben ein Taktgefühl wie drei Eimer Zement und sind begeisterungsunfähig. Klingt nach Spaß – nicht. Und es ist alles andere als normal oder gar gesund.

Aber daran denken die meisten Menschen nicht: Du kannst alles sein, wenn du endlich von nörgelnden Menschen ablässt, die immer etwas besser wissen, sich ungefragt über dich stellen und dich in dem, was du bist, ausbremsen. Da spielt die Angst direkt Schiffe versenken in deinem Kopf und hält dich viel zu lange im Alten fest und drückt dich von Neuem weg. Stillstand! Oder eben Scheitern, Missgunst, die Meinung der anderen oder Fehler. Gut zu wissen, dass Fehlerkompost, mit einem Haufen Sch... oft der beste Dünger für die nächste Ernte ist. Und noch was: Angst ist eine gute Gelegenheit, Mut zu entwickeln. Und deshalb ein großes Danke dafür, dass es sie gibt! Denn nur so weiß ich, dass mir das HIER sehr viel bedeutet – vor allem mit den Kinderbüchern. ❤

hallo-leute! Hier bin ich.